Siedlungsentwicklung

Siedlungsentwicklung

Siedlungs-entwicklung

Die Wohnsiedlung ‚Im Farnen‘, auf der einmalig gelegenen Südhangparzelle, schafft einen massvollen Übergang von den lockeren, mehrheitlich mit Einfamilienhäuser bebauten Quartieren im Norden und im Osten der Parzelle, zu den dichter bebauten Gebieten im Westen und im Süden.

Eingliederung ins Quartier

Die zehn Einfamilienhäuser übernehmen die vor- gefundene Einfamilienhausstruktur der Nachbar- schaft und führen diese in der Wohnsiedlung ‚Im Farnen’ weiter. Die Siedlungsinterne Terrassierung des Geländes, sowie die grosszügigen Freiflächen zwischen den Bauten ermöglichen den Übergang zu den drei Mehrfamilienhäusern.

Gestaltungsplan

Die Grundsätze der Siedlungsentwicklung wurden schon in einem frühen Stadium mittels eines Ge- staltungsplans sicher gestellt. Der Gestaltungs- plan wurde im Februar 2012 vom Kanton St.Gallen genehmigt und als Zitat: 'ortsbaulich qualitäts- volle Wohnsiedlung nach den Grundsätzen des verdichteten Bauens' gewürdigt. 

Im Farnen - Situationsplan
Visualisierung der Wohnsiedlung ins bestehende Quartier